Sailerstraße: Sofortiger Abrissstopp!

Als 1898 die Gebäude entlang der Sailerstraße 2-6 errichtet wurden, war der nahegelegene Olympiapark noch nicht einmal eine Utopie. Heute, knapp 120 Jahre später, fühlt sich das Häuserensemble an wie eine Insel, wie ein farbenfrohes Stück erlebbarer Geschichte inmitten einer Umgebung, die sich in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten enorm gewandelt hat.

Jetzt sollen die denkmalwürdigen Gebäude abgerissen werden. Mit ihnen würde nicht nur ein ganzer Straßenzug, sondern auch das gesamte Viertel einen ebenso liebenswerten wie substanziellen Teil seiner gewachsenen Identität verlieren.

Bislang stehen die Häuser nicht unter Denkmalschutz. Wie es zu diesem behördlichen Versäumnis kommen konnte, können Sie HIER nachlesen. Eine laufende Landtagspetition soll die Gebäude nun doch noch in letzter Minute vor dem Abbruch bewahren.

Eine Abordnung des Ausschusses für Wissenschaft und Kunst im Bayerischen Landtag kommt daher am Mittwoch, 22.März, 16:00 Uhr, in die Sailerstraße, um sich vor Ort ein Bild von der Situation zu machen. Es ist die wohl letzte Gelegenheit für Bürgerinnen und Bürger, mit den Abgeordneten ins Gespräch zu kommen und sich für einen sofortigen Abrissstopp stark zu machen.

Wenn Sie diese Information weitergeben wollen, teilen Sie bitte diesen Artikel. Außerdem finden Sie hier einen Flyer zum Download.

Fotos Quelle: Martin Schreck

Kommentare sind geschlossen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen