Abriss Pestalozzistraße 2?

Die Landeshauptstadt München mit dem OB Dieter Reiter will das Haus an der Pestalozzistraße 2 abreissen statt sanieren.

Laut Aussage ist das Haus bereits entkernt – doch das stimmt so nicht!

Denn wenn ein Haus oder gebäude entkernt wird, werden Zischenmauern (Mauern die keine tragende Funktion haben) herausgerissen, doch in dem als Bürohaus ausgewisenen Gebäude wurden lediglich die Wasser- und Stromversorgung gekappt.

Wir glauben nicht, daß ein Wiederanschluß und die Bereitstellung von Schlafplätzen für Flüchtlinge in diesem Haus gleich 6 Milionen EURO kosten.

Flüchtlinge die jetzt nach Deutschland kommen, brauchen die Unterkunft jetzt und nicht erst in 5 oder 6 Jahren wenn dann dort der Neubau steht!

Kommentare sind geschlossen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen