Müllerstraße 2 – 6

Müllerstraße 4

Am 18. März letzten Jahres (2013) wurde von den Stadträten der CSU (Josef Schmid, Richard Quaas und Georg Schlagbauer) dem OB Christian Ude ein Antrag gestellt, daß das vom Kultur-Mamager Till Hofmann beauftrage Gutachten zur energetischen und statischen Sanierung der Anwesen in die weiteren Prüfungen der Stadtverwaltung mit einzubeziehen.

Ist das geschehen?

Begründung der Stadträte:
Laut Presseberichterstattung vom Wochenende sind die städtischen Anwesen Müllerstraße 2-6 in einem akzeptablen baulichen und energetischen Zustand, sodass sie mit überschaubarem Aufwand von einigen Hunderttausend Euro saniert werden können.
Der Energieausweis ergab demnach einen Wert von 131,7 kW, das entspricht einem gut modernisierten Einfamilienhaus. Eine Sanierung schätzt der Goldgrund-Architekt auf 488.000,00 Euro.
Um alle Planungsvarianten bestmöglich vergleichen zu können, ist es notwendig, auch dieses Goldgrund-Gutachten im Detail zu prüfen.

Bericht dazu in der Abendzeitung finden Sie hier

 

Kommentare sind geschlossen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen